Österr. Jugend
und Schüler
Matchplay MS

GC Herzog Tassilo

Erneuter Staatsmeistertitel für Paul Stoiber! 3. Platz für Julia Bognar!

Von 20. bis 21. August fand die 4. Austrian Juniors Golf Tour presented by Bernd Wiesberger im GC Herzog Tassilo statt. Dieses Turnier war die Qualifikation für die darauffolgende Jugend & Schüler Matchplay Meisterschaft. Den Cut geschafft, uns somit den Einzug in die Matchplay Phase haben: Leo Benckendorff, Julia Bognar, Konstantin Borns, Noah Hermanek, Felix Hinterecker, Fabian Holzer, Paul Schebesta und Paul Stoiber. 

U10:

Aufgrund von nur 3 Spielern wird bei den U10 ein Round Robin-System gespielt. Das heißt Jeder gegen Jeden im Punktesystem.  Pauli Stoiber spielt am ersten Tag gegen Nico Salzmann und gewinnt dieses Match klar. Am zweiten Tag erhält er ein Freilos. Somit kommt es zu einem entscheidenden Match mit Julian Angkawidjaja, der das Zählwettspiel klar für sich entscheiden konnte. Dieser hat sein Match gegen Nico ebenfalls deutlich gewonnen. Knapper hätte es nicht sein können. Es geht hin und her. Schließlich kann sich Pauli knapp durchsetzen! Auf der letzten Spielbahn gewinnt er mit 1 Auf und wird somit Doppelstaatsmeister

U14:

Felix Hinterecker gewinnt sein Match hauchdünn im Stechen am ersten Extraloch. Er kann diesen Schwung nicht mitnehmen und verliert in der zweiten Runde. 

U16:

Auch Leo Benckendorff kann sein erstes Match gewinnen. Er setzt sich am letzten Loch durch. In der zweiten Runde sieht er jedoch keine Chance gegen seinen Gegner. Er verliert mit 5/4.

U18:

Die erste Runde gewinnen kann Julia Bognar. Sie schlägt ihre Gegnerin klar mit 4/2. Im Halbfinale muss sie sich leider auf der 18 geschlagen geben. Diese Niederlage verkraftet Julia aber ohne Probleme. Im Spiel um Platz 3 lässt sie nichts anbrennen und gewinnt klar mit 4/3. 

Fabian Holzer hat in der ersten Runde aufgrund seiner starken Leistung im Zählwettspiel ein Freilos. In der zweiten Runde kann er sich knapp mit 1 auf durchsetzen. Leider kann er diesen Schwung nicht in die nächste Runde mitnehmen. In Runde 3 verliert er sein Match recht klar mit 4/3. 

Konti Borns kann sich in seinem ersten Match gegenüber dem Zählwettspiel deutlich steigern und gewinnt klar mit 5/4. In der zweiten Runde muss er sich allerdings geschlagen geben. Er verliert sein Match auf der 18 knapp. 

U21:

Paul Schebesta kann sich in der ersten Runde klar gegen seinen Gegner mit 6/5 durchsetzen. Im Halbfinale muss er sich allerdings ebenso deutlich geschlagen geben. Im Match um den 3. Platz kann sich Paul leider auch nicht durchsetzen und muss sich mit dem 4. Platz begnügen.